Harnwegsinfekten und Prostataerkrankungen

Bei einem Harnwegsinfekt ist das Gewebe in den ableitenden Harnwegen entzündet. Hierbei gelangen Bakterien über die Harnröhre in die Blase und mitunter auch zu den Nieren. Dort vermehren sie sich stark und lösen so Entzündungen aus. Bei Männern kommt es oftmals durch ein Prostataleiden zum Harnwegsinfekt, da sich die Prostata mit zunehmendem Alter vergrößert und die Harnwege einengt.

Heilende und vorbeugende Maßnahmen können durch die Einnahme von bestimmten Vitalstoffen erreicht werden. Vitalstoffe stärken das Immunsystem und hemmen Entzündungen bei Harnwegsinfekten und Prostataerkrankungen. Außerdem beruhigen sie gereizte Harnwege und unterstützen das Ausschwemmen von Bakterien.

UnterstĂĽtzende Vitalstoffe

VitalstoffErklärung
Zink

Zink kommt bei Entzündungen der Harnblase und bei Erkrankungen der Prostata zum Einsatz, weil es die Entzündung hemmt und die Immunabwehr aktiviert.