Kopfschmerzen

Kopfschmerzen sind eine der häufigsten Schmerzformen. Sie können plötzlich entstehen oder sich schleichend entwickeln. Kopfschmerz äußert sich als brennend, drückend oder stechend. Er kann eine Kopfhälfte betreffen oder beidseitig auftreten. Außerdem können Kopfschmerzen hinter den Augen, den Schläfen, an der Stirn, am Hinterkopf oder im Nacken entstehen. Mitunter beeinträchtigen Kopfschmerzen die Lebensqualität, wenn sie ständig auftreten.

Neben der medikamentösen Behandlung und therapeutischen Maßnahmen wie Akupunktur und Massagen spielt die Ernährung sowie die Versorgung mit Vitalstoffen eine wesentliche Rolle. Letztere lindern auf natürliche Weise die charakteristischen Symptome von Kopfschmerz. Daher ist darauf zu achten, dass bestimmte Vitalstoffe dem Körper ausreichend zur Verfügung stehen.

UnterstĂĽtzende Vitalstoffe

VitalstoffErklärung
Vitamin B3 (Niacin)

Wer unter Kopfschmerzen leidet, insbesondere, wenn diese in Verbindung mit Migräne oder dem prämenstruellen Syndrom auftreten, hat durch die Einnahme von Niacin gute Heilungschancen.