Wirsing

Wie viele andere Kohlsorten gehört auch der Wirsing zu den klassischen Wintergemüsen, wenngleich er das ganze Jahr über verfügbar ist. Optisch zeichnet er sich durch seine kraus gewellten Blätter aus und ist dadurch leicht von anderen Kohlexemplaren zu unterscheiden. In Deutschland ist er bereits seit dem 18. Jahrhundert verbreitet, mittlerweile ist er sogar weltweit zu finden und ist hierzulande nicht nur wegen seiner wertvollen Nährstoffe, sondern auch aufgrund seiner regionalen Verfügbarkeit voll im Trend.

Inhaltsangabe
  1. Gesundheitspotential
  2. Lagerung
  3. Verwendung in der Küche

 

Vitamin- und Mineralstoffgehalt von Wirsing

VitalstoffMenge je 100g
Natrium9.00 mg
Kalium236.00 mg
Calcium64.00 mg
Phosphor55.00 mg
Magnesium12.00 mg
Eisen0.50 mg
Vitamin A (Ă„quivalent)7.50 mcg
Vitamin E2.50 mg
Vitamin B10.05 mg
Vitamin B2 (Riboflavin)0.07 mg
Vitamin B3 (Niacin)0.50 mg
Vitamin B60.20 mg
Vitamin C50.00 mg

Vielseitig und gesund

Der Wirsing ist in der Küche vor allem wegen seiner Vielseitigkeit beliebt. Sowohl einfache und schnell zubereitete Gerichte als auch gutbürgerliche Speisen sind mit Wirsing denkbar. Des Weiteren überzeugt der Kohl mit seinen Inhaltsstoffen und den wenigen Kalorien (31 Kalorien auf 100 Gramm), sodass der Wirsing nicht nur gesund, sondern auch ein guter Sattmacher während einer Diät ist.

Zur Stärkung des Immunsystems

In 100 Gramm Wirsing befinden sich etwa 50 mg Vitamin C, damit ist die Kohlart ruhigen Gewissens als Vitaminbombe zu bezeichnen. Bereits 200 Gramm des Gemüses decken den täglichen Bedarf an Vitamin C, wodurch der Wirsing besonders zur kalten Jahreszeit eine großartige Hilfe bei der Stärkung des Immunsystems darstellt.

Für schönere Haut und zur Verbesserung der Sehkraft

Ebenfalls erwähnenswert ist der Gehalt an Vitamin A. Dieses beugt einerseits Sehschwächen vor, die durch einen Mangel an Vitamin A entstehen könnten, andererseits hat es eine besondere Wirkung auf die Haut, weshalb es häufig in Anti-Aging-Produkten verwendet wird.

Hilfe für das Nervensystem

Eine Besonderheit des Wirsings ist der vergleichbar hohe Anteil an Vitamin B6. Dieses ist für die Reizübertragung zwischen Nervenzellen bedeutend und hat des Weiteren eine wichtige Aufgabe bei der Funktion von Herz, Gehirn und Leber. Frauen profitieren außerdem während der Schwangerschaft und der Menstruation, da Vitamin B6 gegen Schwangerschaftsübelkeit wirkt und Menstruationsbeschwerden lindert.

Hilfreich gegen Bakterien, Viren und Pilze

Im Wirsing sind schwefelhaltige Glucosinolate enthalten, die beim Schneiden des Gemüses austreten und tödlich für Viren, Bakterien und Pilze wirken. Des Weiteren haben bereits mehrere Studien gezeigt, dass Glucosinolate möglicherweise hilfreich bei der Bekämpfung von Krebs sind, darunter auch eine Studie der Hochschule für angewandte Wissenschaften in Hamburg. Zur Quelle.

Guter Eisenlieferant

Während Eisen meistens über Fleisch eingenommen wird, müssen sich Vegetarier und Veganer nach einer anderen Quelle umsehen. Der Wirsing ist aufgrund seines hohen Eisengehalts optimal geeignet. Eisen ist ein wichtiges Spurenelement, das für den Sauerstofftransport im Körper zuständig ist.

Zur Entkrampfung der Muskulatur

Ein weiterer wichtiger im Wirsing enthaltener Nährstoff ist das Magnesium. Dieses entkrampft die Muskulatur und sorgt für eine reibungslose Funktion des gesamten Muskelapparats. Des Weiteren dient Magnesium zur Hemmung der Empfindlichkeit von Stress.

Wirsing richtig lagern

Der Wirsing verfügt nach der Ernte nur über eine kurze Haltbarkeit und bleibt im Gemüsefach des Kühlschranks am längsten frisch. Nach zwei bis drei Tagen sollte er dennoch verwendet werden. Allerdings ist es auch möglich, den Wirsing einzufrieren, am besten, wenn er vorher kurz blanchiert worden ist.

Verwendung in der Küche

Die Vorbereitung eines Wirsings ist recht einfach. Sie müssen lediglich die äußeren Blätter entfernen, den Strunk herausschneiden und dann den Kopf vierteilen und in Streifen schneiden. Wenn Sie mit Wirsing Kohlrouladen herstellen möchten, können zuvor einzelne Blätter vom Kopf entfernt werden. Der Einsatz des Gemüses ist vielseitig. Neben der angesprochenen Roulade eignet sich der Kohl für Eintöpfe, Aufläufe und Salate.