Bromelain

Bioy Immun Up Halsspray

Bromelain ist ein körpereigener Wirkstoff, der sich aus zwei Enzymen bildet. Obgleich Enzyme eine überlebenswichtige Rolle für den Menschen spielen, sind von den vermutlich rund 20.000 existierenden Arten bisher nur etwa 2.500 bekannt. Bromelain gilt allerdings als das am besten erforschteste Enzym. Seine blutgerinnungs- sowie verdauungsfördernden Eigenschaften machen Bromelain zu einem wertvollen Stoff in der medizinischen Behandlung. Darüber hinaus unterstützt die Enzymverbindung die Wundheilung und ist bei Sportlern ebenfalls als Nahrungsergänzungsmittel sehr beliebt. Es besitzt ein natürliches Vorkommen in der Frucht sowie der Pflanze der Ananas. Bei oraler Einnahme bauen Leber und Magen den Stoff ab. Aus diesem Grund erhalten Sie Bromelain zumeist in Form von Magensaft resistenten Tabletten.

Funktion im Körper

Aufgrund seiner gewinnbringenden Eigenschaften für die Gesundheit schätzen viele Mediziner das Bromelain. Das Enzym ruft folgende positive Effekte im Stoffwechsel hervor:

Bromelain als Protease

Bromelain gehört der Enzymgruppe der Proteasen an. Diese besitzen die Aufgabe der Eiweißspaltung im Stoffwechsel. Dank des Abbaus durch das Bromelain stehen die Proteine den Muskeln und Organen schnell zur Verfügung.

Bromelain fördert die Verdauung

Als eiweißspaltendes Enzym beschleunigt Bromelain den Verdauungsprozess. Wichtige Nährstoffe aus der Nahrung gelangen schneller in die Blutbahnen und stehen dem Stoffwechsel zur Funktionserhaltung zur Verfügung. Im Umkehrschluss bedeutet das, dass die Mahlzeiten den Verdauungstrakt schneller passieren, da das Bromelain diese sozusagen in kurzer Zeit in ihre einzelnen Bausteine zerlegt. Diese Funktion macht Bromelain als begleitendes Nahrungsergänzungsmittel bei einer Schonkost sehr beliebt.

Bromelain stärkt das Immunsystem

Um Bakterien abzutöten produziert der Körper bei einer Entzündung sogenannte Immunkomplexe. In vermehrter Anzahl irritieren diese jedoch das Immunsystem. Bromelain wirkt dem entgegen, indem es die Immunkomplexe bekämpft und für einen rapiden Abbau sorgt. Zudem beugt das Enzym, als Nahrungsergänzungsmittel eingenommen, sogar der Entstehung von Entzündungen vor. Insbesondere Hochleistungssportler machen sich diesen Effekt zu Nutze. Benötigt der Körper sämtliche Energie für sportliche Hochleistung, steht diese dem Immunsystem nicht mehr zur Verfügung. Infekte haben ein leichtes Spiel, sich im Körper auszubreiten. Jene Bakterien bekämpft jedoch das zugeführte Bromelain.

Bromelain stoppt die Blutgerinnung

Fibrin ist ein Stoff, welcher die Blutzirkulation schwächt. Diesen bekämpft Bromelain ebenfalls. Das Enzym verhindert die Zusammenballung von Blutkörperchen und somit auch die Entstehung von Thrombosen oder Gefäßablagerungen.

Bromelain fördet die Wundheilung

Ebenso beschleunigt Bromelain die Wundheilung. Zum einen besitzt das Enzym eine entzündungshemmende, abschwellende Wirkung, zum anderen lindert es auch den Schmerz. Es löst Blutkrusten und Verschorfungen, damit genügend Luft an die Wunde gerät. Dies unterstützt den Heilungsprozess.

Vorkommen von Bromelain

Hersteller von Arznei- und Nahrungsergänzungsmitteln gewinnen das Bromelain aus der Ananaspflanze. Es kommt sowohl im Stamm als auch in der Frucht vor. Jedoch hat der Verzehr einer süßen, reifen Frucht nur wenig gesundheitlichen Nutzen. Eine hohe Konzentration des Enzyms besitzt nur das grüne, unreife Obst.

Bromelain findet Verwendung in …

Anwendungsgebiet

Beschreibung

Strukturaufklärung

Einem chemischen Forschungsgebiet, welches die Strukturen von Stoffen untersucht. Wissenschaftler können aus gespaltenen Proteinen deutlichere Erkenntnisse gewinnen als aus dem vollständigen Protein.

Lebensmittelindustrie

Als Weichmacher für Fleisch und Gelantine.

Lederherstellung

Zur Aufbereitung und zum Stabilisieren von Latexfarben.

Medizin

Als Verdauungsunterstützung, zur Behandlung von Schwellungen und Entzündungen insbesondere nach Operationen vor allem im Bereich der Nase und ihrer Nebenhöhlen. Des Weiteren lindert es Gelenkbeschwerden und löst Verkrustungen auf Brandwunden.


Begleiterscheinungen bei der Einnahme von Bromelain

Die Einnahme von Bromelain Tabletten kann in seltenen Fällen Hautauschläge sowie Rötungen, Durchfälle oder Magen-Darm Beschwerden verursachen. Möglicherweise kommt es auch zu allergischen Reaktionen oder Atemnot. Außerdem verdünnt Bromelain das Blut, sodass die Blutung bei Schnittwunden länger andauert und stärker ausfällt. Ebenfalls verstärkt das Enzym den Antibiotikaspiegel in Blut und Urin. Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten sind möglich.

Empfohlene Dosierung der Einnahme

Kinder unter 12 Jahre

Kindern unter 12 Jahren wird von der Einnahme von Bromelain abgeraten.

Jugendliche und Erwachsene

1-2 mal täglich je eine Tablette (entspricht 500g)

Bei welchen Personengruppen macht eine Zufuhr Sinn?

Sportler

Hohe Anstrengungen bei sportlicher Aktivität schwächt das Immunsystem. Bromelain verhindert die Ausbreitung bakterieller Infekte im Körper.

Bei Krankheiten der Bauchspeicheldrüse

Bei gesunden Menschen produziert die Bauchspeicheldrüse das körpereigene Hormon. Ist diese dazu allerdings nicht in der Lage, ist eine ergänzende Einnahme ratsam, um einen Mangel zu vermeiden.

Menschen mit rheumatischen Beschwerden

Bromelain lindert Gelenkschmerzen bei Rheuma oder Gicht.

Menschen mit Verbrennungen des 2. und 3. Grades

Aufgrund der schorflösenden Eigenschaft des Bromelains findet es häufig in Verbrennungskliniken Anwendung. Seine hohe Effizienz bei der Wundbehandlung reicht aus, um sogar bei tiefen Verbrennungsgraden Linderung zu verschaffen.

Nach Operationen

Weiterhin dient Bromelain als wundheilende Unterstützung nach chirurgischen Eingriffen. Schwellungen und Ödeme bilden sich nach der Verabreichung von Bromelain sichtbar zurück. Insbesondere bei Eingriffen im Bereich der Nase und der Nasennebenhöhlen wenden Ärzte das Enzym an.

Krebspatienten

Eine Studie konnte beweisen, dass Bromelain die Ausbreitung von Tumorzellen bekämpft. Indem das Enzym Eiweiße spaltet, hemmt es die Vermehrung der Krebszellen im Körper.

Gefährdete Personengruppen für die Einnahme

Kinder unter 12 Jahren

Da noch nicht alle Nebenwirkungen des Bromelains erforscht sind, sollten Kinder unter 12 Jahren das Enzym nicht einnehmen.

Schwangere und Stillende

Aufgrund der unzureichenden Forschungsergebnisse raten Mediziner werdenden und stillenden Müttern vor der Einnahme ab, um die Gesundheit des Babys nicht zu gefährden.

Bei einer Antibiotika Therapie

Obwohl Bromelain den Antibiotikaspiegel im Blut steigert, wirkt sich die gleichzeitige Einnahme negativ auf die Wirkung des Arzneimittels aus.

Menschen, die Blutverdünner einnehmen

Bromelain fördert die Blutgerinnung. Daher sollten Personen, die einen Blutverdünner einnehmen, eine zusätzliche Einnahme von Bromelain unbedingt mit ihrem Arzt abklären.

Passende Produkte

Bromelaintabletten Hysan
Bromelain-POS
Pure Encapsulatios Bromelain DR

Häufige Fragen

In welchen Darreichungsformen ist Bromelain erhältlich?

Da die Magensäure Bromelain bereits vollständig zersetzt, ehe das Enzym in den Darm gelangt, offeriert der Handel magensaftresistente Tabletten. Diese setzen erst im Darm ihre Wirkung frei, sodass der Wirkstoff in die Blutbahnen und von dort aus zu der betroffenen Stelle gelangt. Empfehlenswert ist die Einnahme der Tablette auf nüchternen Magen etwa eine halbe Stunde vor einer Mahlzeit.

Ist Bromelain rezeptfrei erhältlich?

Als Nahrungsergänzungsmittel ist Bromelain frei verkäuflich. Neben angereichertem Pulver existieren sogar hoch konzentrierte Präparate. Die Einnahme für medizinische Zwecke verschreibt jedoch der Arzt.

Wie lange darf man Bromelain höchstens einnehmen?

In Eigenregie sollten Sie Bromelain nicht länger als 4-5 Tage einnehmen. Unter ärztlicher Aufsicht ist eine längere Behandlung durchaus möglich.

Neueste Studien und Erkenntnisse

Bromelain hilft bei Krebs
Bromelain wirkt nicht nur grippalen Infekten, sondern auch Krebszellen entgegen. Jene nutzen Eiweißverbindungen als Schutzschild, damit das Immunsystem sie nicht bekämpfen kann. Bromelain durchdringt diese Verbindungen dank seiner proteinspaltenden Wirkung. Für eine Krebstherapie ist die alleinige Einnahme des Enzyms jedoch ungeeignet. Zur Studie.

Studie zur Wirksamkeit von Bromelain in der Sportmedizin
Aufgrund der abschwellenden sowie entzündungshemmenden Wirkung, empfehlen Sportmediziner die Gabe von Bromelain als Nahrungsergänzung. Sportverletzungen können nach Erkenntnissen der Forschung somit schneller auskurieren. Ebenso seien die sehr geringen beziehungsweise nicht vorhandenen Nebenwirkungen ein großer Vorteil im Gegensatz zu anderen Arzneimitteln. Zur Studie.