Durchfall

Als Durchfall (Diarrhö) werden ungeformte, flüssige oder breiige Stühle bezeichnet, die öfter als dreimal am Tag auftreten. Ursachen sind Stress, Störungen im Hormonhaushalt oder Infektionen mit Viren und Bakterien. Auch bösartige oder chronische Erkrankungen kommen infrage. Außerdem kann Zinkmangel zu Durchfall führen und andersherum führt Durchfall oftmals zum Zinkmangel.

Zinkmangel kann mit Rindfleisch, Nüssen, Meeresfrüchten und Vollkornprodukten einfach ausgleichen. Dazu kann die gezielte Einnahme von Nahrungsergänzungsmitteln hilfreich sein, vorhandene Beschwerden zu lindern.

UnterstĂĽtzende Vitalstoffe

VitalstoffErklärung
Zink

Kinder leiden häufiger unter Magen-Darm-Infektionen und Durchfällen als Erwachsene. Im Rahmen dieser Infekte kommt es zu Entzündungen der Darmschleimhaut. Zink trägt zur schnelleren Regeneration bei und hilft unterstützend gegen Durchfall.