Zahnfleischschwund

Als Zahnfleischschwund wird der entzündungsfreie Rückgang des Zahnfleischs bezeichnet. Der Mediziner spricht hier von Gingivarezession. Oftmals hängt der Zahnfleischschwund mit einer Fehlbelastung der Zähne und Zahnfleischverletzungen oder bakteriellen Entzündungen zusammen. Weiterhin kommen Fehlstellungen von Zähnen und Kiefer oder Zähneknirschen als Ursache infrage.

Um das Zahnfleisch gesund zu halten, ist es wichtig, dass Betroffene sich gesund, vitaminreich und ausgewogen ernähren. Süßigkeiten sollten gegen Hartkäse und Äpfel ausgetauscht werden, da diese optimal Bakterien im Mundraum abtöten. Unterstützend ist die ausreichende Aufnahme bestimmter Vitalstoffe.

UnterstĂĽtzende Vitalstoffe

VitalstoffErklärung
Vitamin C

Aufgrund der regenerierenden und immunmodulierenden sowie gewebeschützenden Eigenschaften des Vitamin C beugt es Zahnfleischschwund vor, reduziert Blutungen des Zahnfleisches und Entzündungen.