Valin & Valin-Mangel

Bioy Immun Up Halsspray

Die essentielle Aminosäure Valin besteht aus einer verzweigten Kohlenwasserstoffkette, daher rechnet man Valin zusammen mit Leucin und Isoleucin zu den verzweigtkettigen Aminosäuren (BCAA - Branched-Chain Amino Acids). Der menschliche Körper kann Valin nicht selbst herstellen und ist auf eine regelmäßige Zufuhr mit der Nahrung angewiesen. Die Aminosäure wird für einige Stoffwechselprozesse im Körper benötigt, darunter die Biosynthese von Pantothensäure (Vitamin B5). Dadurch ist Valin wichtig für die Nerven- und Muskelfunktion. Da in allen proteinhaltigen Lebensmitteln BCAA vorkommen, ist ein Valin-Mangel äußerst selten. In bestimmten Situationen ist jedoch der Bedarf an Valin erhöht. So setzen etwa Sportler mehr Energie um und haben einen höheren Bedarf an Aminosäuren. Darüber hinaus kann ein angeborener Enzymmangel von Alpha-Ketosäuredecarboxylase einen Valin-Mangel begünstigen. Eine Unterversorgung mit Valin kann zu Hyperästhesie (Überempfindlichkeit) und Muskelkrämpfen führen.

Funktion im Körper

Valin und andere Aminosäuren können in allen Geweben metabolisiert und abgebaut werden.
Essentielle Aminosäuren wie Valin, Isoleucin, Leucin und Methionin, werden im Unterschied zu nichtessentiellen Aminosäuren wesentlich schneller absorbiert. Daher kommt ihnen eine wichtige Bedeutung im Leistungssport zu. Die angebliche leistungssteigernde Wirkung ist nach wie vor umstritten, jedoch können Valin, Isoleucin und Leucin die Regeneration nach intensiven Trainingseinheiten verbessern. Folgende weitere Funktionen erfüllt Valin im menschlichen Körper:

  • Aufbau und Abbau von Proteinen
  • Nervenfunktion
  • Muskelfunktion
  • Biosynthese von Pantothensäure (Vitamin B5)
  • Energieversorgung
  • Stickstoffhaushalt
  • Wachstum

Valin-Mangel

Im Normalfall kann der Bedarf an Valin mit der Nahrung gedeckt werden. Sowohl pflanzliche, als auch tierische Proteine enthalten Valin. Unter bestimmten Umständen kann es dennoch zum Mangel kommen.

Ursachen

Bei einem großen Energieumsatz, etwa durch körperliche Belastung und/oder Sport, steigt der Valin-Bedarf. Wird dieser Mehrbedarf nicht durch die Nahrung gedeckt, kann es zum Mangel kommen. Daneben kann ein Mangel an wichtigen Vitaminen und anderen Aminosäuren zu einem Valin-Mangel beitragen. Darüber hinaus gelten angeborene Krankheiten, welche zu Störungen im Aminosäurenhaushalt führen, als Ursache für einen Mangel.

Symptome des Valin-Mangels

Folgende Symptome können auf einen Valin-Mangel hindeuten:

  • Hyperästhesie (Überempfindlichkeit)
  • Muskelkrämpfe
  • Erschöpfung
  • Entwicklungsstörungen
  • Bewegungsstörungen

Valin-Mangel behandeln und vorbeugen

Eine ausgewogene Ernährung stellt die beste Vorsorgemaßnahme gegen einen Valin-Mangel dar. Sportler können im Bedarfsfall auf ein Eiweißpräparat zurückgreifen, um ihren Mehrbedarf zu decken.

Selbstbehandlung

Wer nicht ausdrücklich zu einer der Risikogruppen gehört, sollte nicht auf eigene Faust Valin supplementieren. Achten Sie stattdessen auf eine ausgewogene Ernährung mit genügend Proteinquellen. Gegebenenfalls wird der Arzt ein geeignetes Präparat verordnen, sollte es dennoch zum Mangel kommen.

Überdosierung

Hohe Dosen von BCAA können den Neurotransmitterhaushalt stören. Bei Krankheiten, die im Zusammenhang mit einem niedrigen Serotoninspiegel stehen, sollte eine Supplementierung mit Valin, Leucin und Isoleucin daher vermieden werden.

Täglicher Bedarf

Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung (DGE) hat bisher keine Referenzwerte für die Zufuhrmengen von Valin bekanntgegeben. Im Normalfall werden 24 Milligramm pro Kilogramm Körpergewicht als tägliche Dosis empfohlen. Ein Mensch mit 70 Kilogramm Körpergewicht sollte demnach 1,7 Gramm Valin täglich zu sich nehmen. Für therapeutische Zwecke kann die tägliche Dosis nach oben abweichen.

Risikogruppen Valin-Mangel

RisikogruppeBeschreibung
Sportler

Aminosäuren wie Valin dienen der Energiegewinnung. Da Sportler während des Trainings verstärkt Energie umsetzen, müssen sie vermehrt Aminosäuren wie Valin zu sich nehmen, um Nebenwirkungen wie Muskelkrämpfe und Erschöpfung zu vermeiden.

Sonstige

Menschen mit Vitamin-B5-Mangel

Pantothensäure (Vitamin B5) wird ebenfalls zur Energieversorgung genutzt. Ein Mangel an Vitamin B5 kann der Körper durch die Biosynthese mithilfe von Valin kurzfristig kompensieren. Die Folge kann dann jedoch ein Valin-Mangel sein.

Menschen mit Glutamin-Mangel
Die semi-essentielle Aminosäure Glutamin kann aus den Aminosäuren der BCAA-Gruppe vom Körper selbst hergestellt werden. Im Falle eines Glutamin-Mangels wird dadurch unter anderem auch mehr Valin umgesetzt, wodurch es zum Valin-Mangel kommen kann.

Patienten der Ahornsirup-Krankheit (Leucinose)
Bei dieser erblichen Stoffwechselkrankheit kommt es aufgrund eines Enzymmangels an Alpha-Ketosäuredecarboxylase zu Störungen im Aminosäurenhaushalt. Durch die vermehrte Ausscheidung von Valin und anderen Aminosäuren kann es zum Valin-Mangel kommen.

Patienten des Hartnup-Syndroms
Eine weitere angeborene Stoffwechselkrankheit, die zu Störungen im Aminosäurenhaushalt führt, ist das Hartnup-Syndrom. Es kommt zur vermehrten Ausscheidung von Valin und anderen Aminosäuren mit dem Harn, wodurch unter anderem ein Valin-Mangel entsteht.

Valin findet Anwendung bei

AnwendungsgebietBeschreibung
Regeneration

Wenngleich die leistungssteigernde Wirkung von Aminosäuren wie Valin umstritten ist, scheint sich die zusätzliche Gabe von Valin positiv auf die Regenerationszeit nach dem Training auszuwirken.

 

H2: Häufige Fragen zu Valin & Valin-Mangel

Was verbessert die Aufnahme von Valin?

Proteinhaltige Lebensmittel sind hervorragende Quellen für Valin. Daneben ist eine ausreichende Versorgung mit Vitamin B5 und Glutamin wichtig für die Valinaufnahme.

Was verschlechtert die Aufnahme von Valin?

Ein Glutamin- und auch ein Vitamin-B5-Mangel erhöhen den Valinumsatz und verschlechtern dadurch die Aufnahme der Aminosäure. Außerdem erhöht Sport den Valinumsatz.

Quellen

- Burgerstein, U., Schurgast, H, Zimmermann, M: Handbuch Nährstoffe - Vorbeugen und heilen durch ausgewogene Ernährung (2012), Trias Verlag (12. Auflage)
- http://flexikon.doccheck.com/de/Valin
- http://www.chemie.de/lexikon/Valin.html
- http://www.vitalstoff-lexikon.de/Aminosaeuren/Valin/
- http://www.spektrum.de/lexikon/biologie-kompakt/valin/12385